Why Identitaetsverstaerker

identitätsverstärker GmbH

Agentur für Marketing- & Kommunikationsberatung.

Why

Idee der
identitätsverstärker

Identität?

I-den·ti·tät
Substantiv, [die] ; (lat. idem = derselbe, dasselbe)

1) der Zustand, dass jemand mit sich selbst eins ist.
2) völlige Gleichheit, Übereinstimmung aller Merkmale.

Heißt: Ist jemand zu 100% wie Sie, hat er die gleiche Identität. Geht das? Forscher sagen, kein Mensch der Welt teilt sich mit einem anderen dieses winzige Merkmal. Aber: Identität ist nicht der Fingerabdruck. Er ist nur ein Teilbereich des Ganzen. „Immer“ heißt ja auch nicht „stets“.

Denn: Es gibt immer…– ähm… stets – einen stärkeren Begriff. Und es gibt den stärksten Begriff. Und seine Stärken zu kennen ist wichtig, um seine Identität zu erfahren. Und zu definieren. Noch Einwände?

So können Sie durchaus ein seriöser Rebell sein. Oder ein spezialisierter Generalist. Die Wahrnehmung zählt. Und diese gilt es zu kommunizieren. Kennen Sie sich, so bringen Sie sich auch perfekt rüber. Am perfekten Ort. Zur perfekten Zeit. Mit dem perfekten Geräusch, dem perfekten Bild oder, wenn es sein muss, mit dem perfekten Geruch. Sie können auch stumm schreien.

…wenn es denn hilft. Und auf der anderen Seite die Antenne trifft. Wo sich diese Antenne befindet und wie viel sie empfängt, hängt von Ihrem Ziel ab. Empfängt sie nur analog oder auch digital? Finden Sie es heraus.

Es sind eben immer die Sinne, die Sinn machen. Macht Sinn, oder?

Stärke?

Stär·ke
Substantiv, [die]

1) Große körperliche Kraft.
2) Mentale Kraft.
3) Besondere Begabung.

Vielleicht haben Sie schon die Gemeinsamkeit der Auslegungen erkannt. Stark ist, wer Eindruck hinterlässt. Und Stärke kommt vom Kopf. Nur: Von wessen? Von Ihrem oder ihrem? Vielleicht auch von beiden?

Noch unschlüssig? Eins steht jedenfalls fest: Nicht nur in Kartoffeln ist Stärke.

So weit, so gut. Klar können wir auf die Sinne unseres Gegenübers zielen. Ihn ausweichen lassen. Ihn verfehlen. Ihn treffen. Ihn es spüren lassen. Ihn manipulieren. Ihn manipulieren? Stopp. Das muss geklärt werden.

Wenn Sie klug waren, haben Sie Ihr Ziel vorher schon in die Falle gelockt. Wie sonst hätten Sie die Möglichkeit, überhaupt auf das Objekt der Begierde zu zielen? Jäger sind Sie, Gejagter der Kunde, die Waffe ist das Medium, die Munition ist das Produkt. Fragen Sie jeden Schützen: Der Beste zielt nicht auf den Kopf, sondern auf das Herz. Denn das Herz hat dem Kopf eines voraus: Es bedeutet Leben, Liebe, Leidenschaft. Bleibt Ihr Produkt dort drin, wird der Kunde es nicht mehr los. Denn: Wir lieben das Leben. Wir lieben die Liebe. Wir lieben die Leidenschaft.

Vom An-Greifer zum Zu-Greifer. Wie wir merken: Es gilt das Recht des Verstärkten.

Jetzt Kontakt aufnehmen